Startseite    Über uns    Wir informieren    Zertifikate    Partner    Kontakt    Impressum

 

Pflegearbeiten

August

Heckenschnitt:
Thujen- und Fichtenhecken werden geschnitten. Dadurch bilden sich an den verbleibenden Teilen die Augen bis zum nächsten Frühjahr gut aus, so dass ein kräftiger Austrieb erfolgt und die Hecke dicht bleibt.
Im Gegensatz zu Laubgehölzhecken, z.B. Hainbuchen, darf bei Thujen oder Fichten auf keinen Fall bis auf das innere kahle Holz zurück geschnitten werden. Daraus erfolgt kein Austrieb.
An Laubgehölzhecken, die bereits Anfang Juni geschnitten wurden, kann man jetzt nachschneiden, es sei denn, der inzwischen erfolgte Neutrieb ist nur sehr schwach oder wird nicht als störend empfunden.

Nadelgehölze:
Auch unter der Bezeichnung »Koniferen« bekannt, können ab Monatsmitte gepflanzt werden. Dies ist günstig, denn sie fassen unter der abklingenden Wärme rasch Fuß und entwickeln bereits bis zum Wintereintritt neue Wurzeln.

Pflanzungen:
Im August ist die günstigste Pflanzzeit für verschiedene Stauden, wie Madonnenlilien (Lilium candidum), Herbstzeitlosen, Kaiserkronen (Fritillaria), Steppenkerzen (Eremurus) und Iris. Pfingstrosen wollen über viele Jahre am gleichen Platz bleiben, ist aber ein Verpflanzen nötig, so sollte dies ebenfalls im August erfolgen.

Rasen:
Nach dem Abklingen der sommerlichen Hitzeperiode ist die Neuansaat einer Rasenfläche zweckmäßig. Vorhandene Rasenflächen werden regelmäßig gemäht, bei hochsommerlicher Hitze sollte der Rasen aber etwas höher als normal belassen werden.
September

Blumenzwiebeln
Ab jetzt wird der nächste Frühling vorbereitet. Wir bringen die Zwiebeln von Tulpen, Narzissen und Hyazinthen in den Boden, vor allem auch die reizvollen Kleinzwiebelgewächse. Schneeglöckchen, Winterlinge, Krokusse, Blausternehen wirken am schönsten, wenn wir sie unter den Zweigschirm von Sträuchern pflanzen bzw. sie an deren Rand ansiedeln. Dort können sie sich ungestört ausbreiten.

Pflanzzeit
Für Nadelgehölze und immergrüne Laubgehölze ist der September ein idealer Pflanzmonat. Das gleiche gilt für Stauden. Frühzeitig gepflanzt, können sie noch etwas Fuß fassen, ehe der Winter beginnt.

Rasen
Die Zeit für eine Rasenansaat ist günstig. Es ist noch warm genug, dass der Samen rasch keimen kann, andererseits bleibt der Boden jetzt gleichmäßig feucht, was eine rasche Keimung ebenfalls begünstigt.
Vorhandene Rasenflächen werden weiterhin geschnitten und bei anhaltender Trokkenheit beregnet.
designelement